Befähigte Person zur Prüfung austauschbarer Kipp- und Absetzbehälter

Befähigte Person

Befähigte Person – Prüfung von Kipp- und Absetzbehälter

Prüfung von austauschbarer Kipp- und Absetzbehälter

Nutzen

Die Teilnehmer erweitern ihre Kenntnisse, um als Befähigte Person zum Prüfen von Kipp- und Absetzbehältern gemäß BGR 186 bestellt werden zu können.

Zielgruppe

Meister und Fachpersonal, die mit der Auswahl, den Betrieb, der Wartung und Instandhaltung und den Prüfungen beauftragt sind.

Inhalt

Sie lernen neben den rechtlichen Grundlagen die Grundbegriffe für Kipp- und Absetzbehälter kennen. Begriffsbestimmungen und Inbetriebnahmen werden ebenso erläutert wie die Kontrollmaßnahmen. Auch werden typische Probleme und die erforderliche Dokumentation behandelt. Sie erfahren weiterhin die Aufgaben, Rechte und Pflichten einer Befähigten Person. Die Schulungsinhalte orientieren sich an den aktuellen Vorschriften und Normen und werden praxisbezogen erläutert.

  • Gesetze und Verordnungen
  • u. a. Betriebssicherheitsverordnung
  • Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik
  • EG-Richtlinien und Normen
  • Arbeitsschutzvorschriften
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • u. a. BGV A 1, BGR 186
  • Grundsätze für die Prüfung von Kipp- und Absetzbehältern
  • Bau- und Ausrüstungsvorschriften
  • Aufgaben und Pflichten der Befähigten Person
  • Verantwortung und Haftung

Theoretische und praktische Einweisung in die Prüfung von Kipp- und Absetzbehältern

Abschluss

Teilnahmezertifikat Herkules Aus- und Weiterbildung

Buchungsnummer

180

Dieses Seminar anfragen

Copyright 2020 Herkules Aus- und Weiterbildung.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen

OK